Damit Todtmoos weiter aktiv bleibt

Gewerbe- und Aktionskreis ehrte Helfer und Unterstützer
Von Hans-Dieter Folles Bad. Zeitung 9.10.06

Zu einem Schlemmer-Büffet hatte der Todtmooser Gewerbe- und Aktionskreis "Aktives Todtmoos" alle Vereinsmitglieder und Helfer in die Schwarzwaldspitze eingeladen, die sich in den vergangenen eineinhalb Jahren für die Belange von "Aktives Todtmoos" eingebracht hatten. Frieder Maier, Vorsitzender des Gewerbe- und Aktionskreises, freute sich sehr darüber, dass annähernd 70 Helferinnen und Helfer der Einladung zum "Dankeschön-Fest" gefolgt waren.

"Wer arbeitet und sich einsetzt soll auch feiern" , stellte Maier seiner Begrüßung voran. "Aktives Todtmoos" habe schon so einiges auf die Beine gestellt. Maier führte den Wochenmarkt an, der bereits in der zweiten Saison läuft. Herausgegeben wurde auch ein Jahreskalender mit allen wichtigen Festdaten der Gemeinde. Die Donnerstagsaktionstage wurden durchgeführt und sind fürs kommenden Jahr auch wieder geplant. Die Grußkartenaktion am alten Postgebäude rief Maier in Erinnerung, ebenso die Mitwirkung am Weihnachtsmarkt, am Schlittenhunderennen, am Narrentreffen und am Zunftabend. Jüngste größere Aktion sei die Beflaggung der Hauptstraße zur Fußball-WM gewesen. Aus dem Gesundheitsbereich seien etliche Vorträge anbegoten worden und im Bereich Gastronomie und Zimmervermieter würden intensive Gespräche geführt. "Diese Aktionen waren und sind nur möglich durch die aktive Mitarbeit von Mitgliedern und Helfern" ,dankte Frieder Maier.

Der Vorsitzende blickte aber auch in die Zukunft. Das Ziel von "Aktives Todtmoos" sei, den Ort so interessant wie möglich zu gestalten. Zwar seien Wetter, Urlaubsregelungen, die Konjunktur, die wirtschaftliche Lage, steuerliche Regelungen nicht zu ändern, doch was man verbessern könne, wolle man auch anpacken. Davon würden schlussendlich alle in der Gemeinde profitieren.

Vor dem gemütlichen Teil lud der Vorsitzende Mitglieder, Helfer und Bürger ein, sich weiterhin für ein aktives und attraktives Todtmoos einzusetzen. Die Kindertanzgruppe führte vor dem Essen den WM-Tanz auf und nach dem Schlemmer-Büffet zeigten sie unter großem Beifall mit einem orientalischen Tanz ihr Können auf der Tanzfläche der Schwarzwaldspitze.